Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Begleitung in den schweren Stunden des Lebens

Sterbefall & Beisetzung

Wenn ein geliebter Mensch und Angehöriger verstirbt, ist dies oftmals ein tragischer und überfordernder Einschnitt. Es stellen sich viele Fragen. Gerade die ersten praktischen Fragen rund um die Bestellung sollen in kürzester Zeit geregelt werden. Dabei helfen die vielen sehr kompetenten Bestatter/innen in unserer Region weiter. Sie unterstützen dabei Fragen zu beantworten und Lösungen zu finden und nehmen viele wichtige Angelegenheiten ab.

Wenn Sie für Ihren verstorbenen Angehörigen eine kirchliche Bestattung wünschen, dann teilen Sie dies bitte dem Bestatter mit. Alle Bestatter/innen sind in guten Kontakt mit uns, die Kontaktdaten der Pfarrbüros sind allen Bestatter/innen bekannt. Das Bestattungsunternehmen wir dann mit uns Kontakt aufnehmen. Der diensthabende Seelsorgende wird sich dann umgehend bei Ihnen melden.

Natürlich können Sie auch selbst mit dem jeweiligen Pfarramt oder unseren Seelsorgenden Kontakt aufnehmen. Sie können sich aber auf jeden Fall darauf verlassen, zügig nach dem Kontakt zwischen Bestatter/innen und Pfarramt kontaktiert zu werden.

Gerne besuchen wir Sie vor der Beisetzung für ein Trauergespräch, gerne kann dies auch in unseren Räumlichkeiten stattfinden, ganz wie Sie es wünschen und wie es Ihnen gut tut. Wir hören zu, teilen mit Ihnen die Trauer und kommen mit Ihnen über Ihre/n verstorbene Angehörige/n ins Gespräch.

Im Regelfall feiern unsere Seelsorgenden mit Ihnen einen Wortgottesdienst bzw. eine Statio vor der Beisetzung - entweder in einer unserer Kirchen oder direkt auf dem Friedhof vor oder in der Friedhofskapelle. In dieser Feier wird das Leben des Verstorbenen gewürdigt, die tröstliche Botschaft von der Liebe Gottes verkündet und die/der Verstorbene der Barmherzigkeit und Güte Gottes anvertraut.

  • Auf ausdrücklichen Wunsch kann in Ausnahmefällen auch eine Eucharistiefeier stattfinden, sofern ein Priester zur Verfügung steht. Sollte dies nicht möglich sein, suchen wir mit den Angehörigen gerne nach einer zeitnahmen Eucharistiefeier, in der das Sterbeamt gefeiert werden kann. Regelmäßig finden auch spezielle Gottesdienste für trauernde Angehörige statt - die Termine können Sie unserer Themenseite "Gottesdienste" entnehmen.
  • Unsere Seelsorgenden bestatten sowohl auf kirchlichen & kommunalen Friedhöfen, als auch auf dem Ruheforst in Niederhosenbach und Birkenfeld.
  • Wenn Sie ein zweites oder weiteres Sterbeamt wünschen, kontaktieren Sie dazu bitte zwecks Terminabsprache das jeweils zuständige Pfarrbüro.
  • Gerne beraten und begleiten wir auch Gebete oder andere liturgische Formen, wenn Sie mit Ihrer Familie Abschied vom Verstorbenen nehmen wollen, oder in der Gemeinschaft von Familie / Freunden / Bekannten ein Totengebet abhalten möchten.
  • Rund um das Fest "Allerseelen" (2. November) feiern wir Gottesdienste, in denen aller Verstorbenen unserer Pfarreiengemeinschaften im vergangenen Jahr gedacht wird.