Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Selig die Frieden stiften..."

Friedensgebet für die Ukraine

Angesichts der kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine wurde in Taizé folgendes Friedensgebet gebetet, zu dem wir herzlich einladen:

"Liebender Gott, fassungslos stehen wir vor der Gewalt auf der Welt, besonders in diesen Tagen angesichts des Kriegsgeschehens in der Ukraine. Gib uns die Kraft, denen in Solidarität beizustehen, die leiden und die heute in Angst leben. Gib Hoffnung all denen, die in diesem Teil der Welt, der uns so sehr am Herzen liegt, nach Gerechtigkeit und Frieden suchen. Sende den Heiligen Geist, den Geist des Friedens, damit er die Verantwortlichen der Völker und alle Menschen leite." (Frere Alois, Prior der Gemeinschaft von Taizé)

Lesung aus dem Evangelium nach Matthäus:

In jener Zeit sagte Jesus: Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich. Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden. Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben. Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden. Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden. Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen. Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden. Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich. (Mt 5,3-10)

Zeit der Stille - Fürbitten

  • Für die Menschen in der Ukraine, die in großer Angst in Krieg und Gewalt in ihrem Land leben müssen: um Hoffnung und Kraft in ihrer Bedrängnis. Du Gott des Friedens! A: Höre uns
  • Für die christlichen Kirchen in der Ukraine: um den Geist der Zuversicht, damit sie den Menschen aus der Kraft des Evangeliums beistehen. Du Gott des Friedens! A: Höre uns
  • Für alle, die unter den Völkern Einfluss haben und Macht ausüben: um den Geist der Friedfertigkeit und Versöhnung und um Ehrfurcht vor dem Leben und dem Gewissen jedes Menschen. Du Gott des Friedens! A: Höre uns
  • Für alle, die die Folgen von Unfrieden und Hass am eigenen Leib verspüren müssen: um ein Ende ihrer Leiden. Du Gott des Friedens! A: Höre uns
  • Für uns selber, die wir allein hilflos sind gegenüber der Bedrohung unserer Welt: um den Beistand des Geistes Gottes, um Hellhörigkeit für seinen Anruf und um die Kraft zum Frieden mit allen Menschen. Du Gott des Friedens! A: Höre uns

Vorschlag an Taizé-Gesängen


Herzlich Willkommen bei Angek(l)ickt - den kreativen und alltagsnahen Impulsen auf "Nahe-Kirche.de"

Haupt- und Ehrenamtliche schreiben hier regelmäßig Texte, stellen Bilder oder Aufnahmen zur Verfügung, immer verbunden mit einem Ziel: So über Gott zu reden und zu schreiben, wie er sich uns zeigt: Alltagsnah, ohne Floskeln und ohne Kirchensprache.


Bibel, Gebet und Heilige

Tägliche, aktuelle Gebetsimpulse